Powered by CMSimple

Musicom


020825, Jajanidze, Mzia - Piano Solo

Mzia spielt Stücke von Haydn, Chopin, Skrjabin, Azarashvili und Lagidze
010825, Anette von Droste-Hülshoff - Gedichte

Gedichte vertont von Volker Güth

010225, Wagner - Die Meistersinger von Nürnberg

Detlev Eisinger hat sich dieses Mal von Richard Wagner - Die Meistersinger von Nürnberg vorgenommen und gibt wieder eine Werkeinführung.


010323, Salonorchester Münster - Charleston

Das Salonorchester Münster spielt Charleston mit Miss Marple

010724, Libori Festmusik aus dem Paderborner Dom

Tobias Aehlig und der Paderborner Domchor unter der Leitung von Thomas Berning präsentieren Libori Festmusik aus dem Paderborner Dom.

010624, Plich, Jürgen - Brahms / Schumann

Jürgen Plich spielt live am historischen Broadwood Konzertflügel Stücke von Johannes Brahms und Robert Schumann

010224, Trio Continuity - Northern Sky

Das Trio, bestehend aus Oliver Schütz, Gitarre, Stefan Schwarzinger, Bass und Marco Bussi, Schlagzeug spielt 7 Eigenkompositionen



011023, Eisinger, Detlev - Der fliegende Holländer

Auf seiner neuen CD führt Detlev Eisinger den Hörer in Richard Wagners Werk - Der fliegende Holländer - ein.


030523, Limberg, Hans-Martin - Same but different

Piano Meditation von und mit Hans-Martin Limberg am Yamaha C7 Piano.

020523, Limberg, Hans-Martin - Piano Improvisations Vol. 2

010523, Limberg, Hans-Martin - Piano Improvisations Vol. 1

040523, Tomesini - Gryphius Kantaten

Doerthe Maria Sandmann, Sopran und Jan Kobow, Tenor singen, unterstützt von Christoph und Irmgard Huntgeburth, Piroska Baranyay und Johann Sonnleitner Stücke von Tomesini.


040223, Beethoven - sein Leben, seine Musik

Ein Abend von und mit Lutz Görner, am Flügel Nadia Singer


030123, Parfenov, Andre - Nacht im Schloss

Werke von Andre Parfenov, interpretiert von Iuliana Münch, Violine und Andre Parfenov am Klavier.


020223, Görner, Lutz Präsentiert ein italienische Nacht

Boccaccios erotische Geschichten und Musik von Rossini, Bellini, Donizetti, Liszt u.a. Am Klavier Nadia Singer


020123, Christian Kappe & Cru Sauvage - Volume 1

zuweilen besinnlicher - zuweilen humorvoller, lebendiger, zeitgenössischer Jazz, der oftmals aus der eigenen Feder stammt. Hier liegt die Stärke des Trios um den Jazztrompeter Christian Kappe. Die Musiker schreiben viele der Stücke eben dieser Besetzung auf den Leib.


011122, Eisinger, Detlev - Götterdämmerung

Lassen sie sich von Detlev Eisinger in die spannende Welt der Wagner Oper einführen.


020622, Ensemble Correlatif

Das 2011 gegründete Ensemble widmet sich der zu Unrecht oft unbekannten Kammermusikliteratur für die vier Holzblasinstrumente Flöte, Oboe, Klarinette und Fagott. Mit seiner ungewöhnlichen Besetzung stellt das junge Ensemble überraschende Verbindungen her.


010722, Eisinger, Detlev - Tannhäuser

Hier eine Werkeinführung in Richard Wagners Tannhäuser und der Sängerkrieg auf der Wartburg. Moderation und Klavier Detlev Eisinger.


020422, Duo Pietsch - Eisinger

Das Duo Franziska Pietsch, Violine und Detlev Eisinger, Klavier spielen von Beethoven die Sonate Nr. 9 A-Dur op. 47, von Mozart die Sonate für Klavier und Violine B-Dur KV454 und von Brahms die Sonate Nr. 3 d-Moll op. 108.


030422, Pianoduo Martijn & Stefan Blaak - Four hands in concert

Das Duo präsentiert Stücke von Ravel und Rachmaninoff und eine World Pemiere von Vesalius


040422, Tomesini - Acht Clavierstücke

Die Einspielung stützt sich auf private Tondokumente, die in ungeglätteter Form übernommen wurden.


011016, Tomesini - Sonaten, Fragmente

Diese Aufnahme ist eine Überspielung originaler Tonbänder aus der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts. Um die Unmittelbarkeit der in kleinem Wohnraum am Mietklavier gespielten Musik zu erhalten, wurde keine aufnahmetechnische Glättung oder Eliminierung von Nebengeräuschen vorgenommen.


010322, Schrama & Nowak - Music for Harp & Organ

Auf dieser vorliegenden CD spielen Godelieve Schrama und Tomasz Adam Nowak Stücke von Joseph Jongen, Marcel Grandjany, Camille Saint-Saens und Franz Liszt.


020122, Rainer Maria Rilke - Lyrik Jazz Lyrik

Das vorliegende Projekt der Künstler Albrecht Gündel-vom Hofe, Piano, Robin Dragonic, Bass, Lucia Martinez Alonso, Percussion und Karl-Heinz Barthelmeus, Recitation will dem Werk Rainer Maria Rilkes, des bedeutenden Dichters und Wegbereiters der Moderne, eine neue Aufmerksamkeit ermöglichen.


011021, Capella Vocale Münster - O Magnum Mysterium

Auf dieser CD hören sie ein Sammlung schöner Weihnachtslieder.


011121, Giesen, Claudia - Schubert / Villa-Lobos

Claudia Giesen (Klavier) spielt auf dieser CD Stücke von Heitor Villa-Lobos und Franz Schubert.


020921, DASKwartett - sirrend

Sabine Rau Violine, Antje Vetter Violine, Anna Sophie Becker Viola und Beate Wolff Violoncello speilen 10 Eigenkompositionen.


021021, Stanford - Irish Songs

Maria Tölle, Sopran begleitet von Daniel Gerlach am Piano bieten Musik von Sir Charles Villiers Stanford mit Texten von Alfred Perceval Graves.


010921, Eisinger, Detlev - Siegfried

Detlev Eisinger mit einer Werkeinführung zu Siegfried von Richard Wagner.


020321, Lippert, Michael - Pianoworks

Michael Lippert spielt auf dieser CD Pianoworks von Bach, Mozart, Chopin und Lippert


010121, Eisinger, Detlef - Die Walküre

Detlef Eisinger mit einer neuen Werkeinführung in das Werk - Die Walküre - von Richard Wagner.


021120, Jass Concert Band - Rock Legends in Concert

Hier eine DVD und CD mit einer ganzen Menge von Rock Klassikern


020720, Trio Pathetique - Glinka / Mendelssohn / Beethoven

Wie der Titel schon sagt, spielt das Trio - Manfred Lindner, Klarinette, Albrecht Holder, Fagott und Rolf Wähning, Klavier Stücke der genannten Komponisten.


041219, Soester Madrigal Syndikat - O Regem Coeli


011020, AGvH Jazz Sextet - Confessiones - Bekenntnisse

Hymns und Songs aus der protestantischen Tradition


010920, Eisinger - Das Rheingold

Hier eine neue Werkeinführung von Detlef Eisinger. Dieses mal ist es Das Rheingold von Richard Wagner.


020520, Les Joyeux

Die CD entstand zum 15-jährigen Bestehen des Ensembles. Gespielt wird Musik Englands und Irlands im 17. und 18. Jahrhundert. Deshalb ist auch der Titel - Musik für Edelleute, Bürger & Pubbesucher.


020420, Ave Maria

Die CD bietet mit Kompositionen zum Themenkreis - Ave Maria - einen Querschnitt durch die letzten fünfhundert Jahre Musikgeschichte. Sie beinhaltet u.a. Werke von Caccini, Arcadelt, Dvorak und Liszt bis zu Schreker.


020120, Inspiration Norderney

Ein Bildband mit Texten und Musik, Flöten- und Orgelklänge in den Norderneyer Kirchen.


010320, Alexander Wienand Trio - get the cat

Das Trio besteht aus Alexander Wienand - Piano, Felix Himmler - Bass und Tobias Schirmer - Drums. Die vorliegende CD entstand in Co-Produktion mit BR-Klassik.


011219, Weihnachten, Christmas, Noel - Stadtkirche Tecklenburg


011019, Seferian, Jean-Claude - Voyages, Voyages

Jean-Claude Seferian bietet auf seiner neuen CD 19 französische Klassiker von Moustaki, Adamo, Aznavour, Brel und vielen anderen.


010719, Die unvermeidliche Reise des Karl Gross

Dies ist die CD zum Dülmen Musical 2011 am Clemens-Brentano-Gymnasium


010619, Joe Krieg Quartet - Goldmund

Das Quartet besteht aus Joe Krieg, Felix Himmler, Uli Kleideiter und Marco Netzbandt und spielt 9 Eigenkompositionen.


010519, Heucke, Stefan - Klavierwerke II

Rainer Maria Klaas und Erdmute Eicker spielen die 1. Klaviersonate op. 43 und 9 Klavierstücke op. 46a


010119, Eisinger, Detlef - Beethoven, Klaviersonaten, Vol. 3

Hier Vol. 3 der erfolgreichen Serie. Wieder ein 4 CD Set, bei dem Detlef Eisinger weitere 5 Werke aus dem Schaffen von Beethoven spielt und sie erläutert mit Klangbeispielen. Dies ermöglicht dem Hörer einen völlig neuen Einstieg, ein besseres und bewussteres Verstehen der jeweiligen Sonate durch den Wiedererkennungseffekt der besprochenen Stellen im Gesamtzusammenhang.


041218, Grimpe, Ulrich - Orient meets Occident

An der Siegfried-Sauer-Orgel in St. Cyriakus, Weeze spielt Ulrich Grimpe Werke von Hakim, Boellmann, Buxtehude, Liszt, Callaerts, Gardonyi und Bach.


011218, Alexander, Richard - Entre opéro et opéra

Richard Alexander et sa Bande Originale und Gastmusikern wie Götz Alsmann bieten auf dieser CD 15 neue Chansons.


031018, Jafarova, Sona - Azerbaijan

Der Untertitel dieser beiden CDs lautet - Classic meets Jazz. Auf einer CD spielt die Pianistin Stücke von Bach, Rachmaninoff, Schubert, Skrjabin und Mozart, also klassische Stücke, die zweite CD widmet sich dem Thema Jazz.


021218, Mack, Peter - In the Silence of the Night

Peter Mack spielt Orgelmusik von Bach bis Boellmann


020818, Eisinger, Detlef - Tristan und Isolde

Destlef Eisinger mit der Werkeinführung in Tristan und Isolde auf 2 CDs.


010818, In der Unter-Wasser-Welt

Die Bedeutung des Theaterspiels, Musizierens und künstlerischen Gestaltens für Kinder im Alter von 2 bis 6, wird weitgehend unterschätzt. Diese CD ist eine Vorlage für die pädagogische Arbeit in Kitas und Grundschulen. Das Booklet mit Texten und Notensätzen sind Grundlage für ein phantasievolles Spiel der Kinder.


020518, Michel, Winfried - Nachhut

Lieder und Melodramen für Stimme, Violine, Viola, Flöte, Klavier, Spieluhr und Metronom auf Gedichte von Benn, Catull, Eich, Gezelle, Keim, Lasker-Schüler und Trakl.


010518, Voss & Kräubig - Fearless Nearness

Benefiz CD für Ärzte ohne Grenzen mit Marga Voss, Vocal und Peter Kräubig, Piano. Musizieren bedeutet: Glück für sich selbst zu schaffen und andere daran teilhaben zu lassen.


010218, Rango / Morsey - Chopin á la Musette

Chopin war ein genialer Visionär, der in der Musik vieles vorweggenommen hat, was erst viel später scheinbar neu entdeckt worden ist. In seinen Klängen hört man schon die Lässigkeit der jazzigen Improvisationen, die Leichtigkeit und Nonchalance der Pariser Musette Walzer oder die Sehnsucht und Leidenschafts des Tangos.


051217, Mendelssohn - Orgelwerke

Karl Kranefoed spielt an der Klais-Orgel der Pfarrkirche St. Joseph von Mendelssohn-Bartholdy die Sonaten B-Dur op.65, c-Moll op.65, d-Moll op.65, A-Dur op.65 und f-Moll op.65 und Praeludium und Fuge G-Dur op.37 und c-Moll op.37. 


041217, Sonntag, Hannes - Piano Recital

Hannes Sonntag spielt von Bach die französische Suite VI E-Dur BWV 817, Stücke aus dem wohltemperierten Klavier, die Toccata e-moll und Siciliano, außerdem von Scarlatti die Sonaten E-Dur K. 380 und D-Dur K. 491 und 492.


011117, Eisinger, Detlev - Wagner / Lohengrin

In dieser Edition mit Werkseinspielungen zu sämtlichen Musikdramen Richard Wagners spricht Detlev Eisinger detailliert über alle wesentlichen Kriterien der jeweiligen Oper. Die Entstehungs- und Aufführungsgeschichte und - soweit angebracht - historische Hintergründe werden genauso behandelt wie die Inhaltsangabe oder die Quellen, aus denen der Komponist schöpfte. Dabei kommt natürlich auch der musikalische Aufbau nicht zu kurz.


021017, Nowak / Schneider - In Münster läuten die Glocken

Orgel - Tomaz Adam Nowak, Glockenspiel - Manfred Schneider, Hornruf - Wolfram Schulze. In Münster läuten die Glocken oder es regnet. Und wenn beides zusammentrifft, ist Sonntag. Die musikalischen Themen dieser CD sind eng mit der Stadt Münster und ihren Menschen verknüpft: Der Friedenschluss von 1648, das münsterische Lambertusfest und schließlich ganz spezielle Klänge vom Lamberti-Turm.


011217, Maus, Thorsten - Lebensklänge

Lebens(an)sichten in Orgelimprovisationen von Thorsten Maus. Gespielt auf der Klais-Orgel der Propsteikirche St. Peter in Recklingshausen.


011017, Bielefeld, Christoph - Debut

Christoph Bielefeld ist Stipendiat des Vereins Live Music Now! sowie bei der Villa Musica. Dort wurde er 2009 für seine kammermusikalische Arbeit mit dem Förderpreis ausgezeichnet. Auf der vorliegenden CD sind Harfestücke von Posse, Hindemith, Faure, Grandjany, Glinka, Alvars u.a. zu hören.


020717, Oistrakh, Valery - Bach

Valery Oistrakh, Sohn von Igor, Enkel von David Oistrakh, veröffentlicht mit dieser doppel CD bereits seine 4. Produktion bei Musicom. Es ist das erste Mal überhaupt, dass ein Geiger dieser Dynastie sich an die wohl anspruchvollsten Kompositionen für Violine solo von J. S. Bach wagt. Weder David, noch Igor haben BWV 1001 - 1006 jemals gesamt auf Tonträger eingespielt. Die Aufnahmen entstanden übrigens im Steinfurter Bagno.


010517, Rodenberg, Wilhelm - Looking Up

Die CD des Pianisten Wilhelm Rodenberg bietet eine sehr persönliche Auswahl von Klavierstücken aus 4 Jahrhunderten von der Renaissance bis zur Gegenwart. Das titelgebende Werk ist eine Auftragskomposition von Lucio Gregoretti und nimmt Bezug auf die Installation "Looking Up. Reading the Words..." von Ilya Kabakov, errichtet aus Anlass der Skulptur Projekte Münster 1997 auf den Aasee Wiesen.


020517, Eisiger, Detlev - Beethoven Klaviersonaten 4 CDs

Das vorliegende 4 CD Pack knüpft inhaltlich an die erste CD dieser Reihe an: Der Pianist Detlev Eisinger spielt nicht nur vier Werke aus dem gesamten Klaviersonaten Schaffens von Beethoven, sondern erläutert sie auch in kurzweiliger Moderation mit Klangbeispielen. Dies ermöglicht dem Hörer einen völlig neuen Einstieg, ein besseres und bewussteres Verstehen der jeweiligen Sonate durch den Wiedererkennungseffekt der besprochenen Stellen im Gesamtzusammenhang.


010417, Mädchenkantorei St. Remigius - Cantate Puellae!

Der Mädchenchor demonstriert die ganze Vielfalt seines Könnens und Repertoires von der frühen Vokalpolyphonie bis zur Musik der Gegenwart.


010608, Bach - Toccaten & Schüblerchoräle

Winfried Berger spielt an der Collon-Orgel der Erlöserkirche Münster 4 Toccaten und 6 Choräle von verschiedener Art.


041216, Große Musik in der Residenzstadt Bückeburg

In Bückeburg stehen Tradition und Moderne Seite an Seite. Das zeigt sich besonders im Jahre 2009, in dem neben dem 400-jährigen Jubiläum der Stadt gleich mehrere runde Jahrestage gefeiert werden, die alle eines gemeinsam haben: Sie gelten der Musik. So sagte Chr. Wulff in seinem Grußwort: Ich gratuliere Bückeburg zu der vorliegenden CD, die ein weiteres Stück Musikkultur in Bückeburg darstellt. Mit dieser CD ist ein Werk entstanden, das der Stadt und ihrer Musikgeschichte alle Ehre machen wird.


011216, Beethoven - Kreutzersonate

Das Ehepaar Karacsonyi studierten in Rumänien und Ungarn bevor Sie 1996 nach Deutschland kamen. Istvan hat seit 2001 eine Verpflichtung als erster koordinierter Konzertmeister der Neuen Philharmonie Westfalen. Auf der vorliegenden CD spielen sie neben der Kreutzersonate von Beethoven noch die Teufelstriller-Sonate von Tartini und die Rhapsodie für Violine und Klavier von Bartok.


021216, Pueri cantores

Diese doppel CD ist eine Dokumentation zum 5. Deutschen Chorfest in Münster, bei dem rund 2700 Sänger und Sängerinnen anwesend waren. Es wurden Konzerte und Friedensgebete in der Lambert-, Dominikaner- und Clemenskirche festgehalten.


011116, Live Music Now

Eine der schönsten Stätten des Münsterlandes, in denen sich Natur, Kunst und Kultur ein Stelldichein geben, ist die Bagno-Konzertgalerie im Schloßpark von Burgsteinfurt. In ihrem einzigartigen Ambiente finden immer wieder außergewöhnliche Konzerte in unvergleichlicher Atmosphäre statt. Dies bezeugen auch die vorliegenden Werke aus verschiedenen Musikepochen, die Stipendiaten des Verein LMN Münsterland in der Bagno-Konzertgalerie in Zusammenhang mit dem dortigen Benefizkonzert am 26. Okt. 2008 spielten. Der Erlös dient der Finanzierung weiterer eintrittsfreier Konzerte in sozialen und caritativen Einrichtungen Münsters.


031016, Markov, Michail - Variationen

Michail Markov spielt Variationen von Bach, Brahms, Haydn, Czerny, Rachmaninov und Schnittke.


010613, Wähning, Rolf - Cage / Mozart / Skrjabin

Über eine Stunde Piano Entspannung mit Stücken von John Cage, Mozart und Skrjabin.


010215, Die Wunderwelt der Klaviere

Jana trifft im Zoo Dr. Pedalus Resonanzius Hinterbacke der ihr all die seltsamen Klavierarten erklärt. Fritz Stavenhagen erzählt diese heitere Klaviergeschichte, am Klavier Felix Janosa, begleitet von seiner Band.





010213, Janosa / Hilbert - Das unverschämte Pianoforte

Eines Tages läuft Jana ein kleines wildes Pianoforte zu. Die beiden freunden sich an und Jana möchte es bei sich aufnehmen. Jana und Pianoforte erleben gemeinsam Abenteuer rund um das Klavier.





011108, Janosa / Hilbert - Der Schweinachtsmann

Die zwerchfellschütternde wie anrührende Geschichte vom Schwein, das zum Aushilfsweihnachtmann wurde, weil Weihnachtsmann Rupert sich beim Nüsseknacken den Daumen verletzt hat und das Bett hüten muss. 6 Zylinder singen die Lieder in hinreißenden Arrangements.


010516, Beethoven - 32 Klaviersonaten

Im vorliegenden 3-CD Pack befindet sich eine kleine Premiere: Der Pianist Detlef Eisinger spielt nicht nur vier Werke aus dem gesamten Klaviersonaten Schaffen Ludwig van Beethoven, sondern erläutert sie auch in kurzweiliger Moderation mit Klangbeispielen. Dies ermöglicht dem Hörer einen völlig neuen Einstieg, ein besseres und bewussteres Verstehen der jeweiligen Sonate, durch den Wiedererkennungseffekt der besprochenen Stellen im Gesamtzusammenhang. Darüber hinaus zeigt er Querverbindungen zu Werken anderer Komponisten auf, die in einem motivischen, harmonischen oder tonartlichen Kontext zu Beethoven stehen. Man erfährt Entstehungsgeschichtliches und Historisches, mitunter gewürzt mit netten Anekdoten.


 

050416, Mozart - Violinkonzerte

Mozarts ebenso schöne wie heikle Violinkonzerte sind auch heute noch für jeden Geiger ein Prüfstein seines Könnens, aber vor allem seines Geschmacks. In ihrer Schönheit, Brillanz und Klarheit haben sie spürbar kontrastreiche, kantige Charaktere, die in den Interpretationen auch so zum Ausdruck gebracht werden sollten.

Die beiden Künstler, Stefan Milenkovich und David - F. Tebbe, nahmen an Meisterkursen des Virtuosen und Violinpädagogen Igor Ozim teil. Die jugendliche Lebendigkeit, Brillanz und kraftvolle Frische dieser Aufnahmen zusammen mit dem Bückeburger Bach Orchester stellen ein Äquivalent zu den Meisterwerken des Adriaen de Vries auf der Schlossbrücke dar und sind deshalb Gegenstand dieser Veröffentlichung.


 

030416, Berger, Winfried - Pachelbel 1

Jeder, der in Deutschland das klassische Orgelspiel erlernt, wird früher oder später mit dem Orgelwerk Pachelbels konfrontiert. Es gibt keine Statistik, aber nach Bach dürfte Pachelbel wohl der meistgespielte Orgelkomponist in Deutschland sein. In dieser Doppel-CD sind nur als gesichert geltende Orgelwerke enthalten. 1 heißt diese CD,  weil diese der Start zu einer Gesamtedition ist, die wohl 5 bis 6 Doppel-CDs umfassen wird und die in jährlichem Turnus erscheinen soll.


021215, Ein Tag im Dom

Dies ist die erste Aufnahme der beiden großen Domorgeln des Paderborner Doms. Die gebotenen Stücke sollten gleich mehrere Intentionen miteinander verknüpfen. Zum einen sollen die Orgeln in möglichst vielen verschiedenen Farben, Farbkombinationen, Klangfacetten und Schattierungen präsentiert werden, des weiteren werden die diversen Stilistiken berücksichtigt. Im Booklet werden die einzelnen Stücke und die Orgelanlage des Doms ausführlich beschrieben.


030216, Nordrheinische Musik des 17. Jahrhunderts

Vor wenigen Jahren tauchte im Gelders Archiv ein Musikmanuskript aus der Feder des Kapellmeisters und Cembalisten Heinrich Reinis auf, das Ende des 17. Jahrhunderts in unmittelbarer Nähe zu dem kostbaren Instrument Alexanders II, entstanden ist und nun erstmals Aufschluß darüber gibt, welche Musik zu seiner Zeit auf dem Cembalo gespielt worden ist. Vermutlich kannte Reinis den Kielflügel und seine Besitzer sogar persönlich.


011215, Sebastian Netta Trio - Autumn Letters

Die CD des Jazz Trios um den Schlagzeuger Sebastian Netta ist ein akustischer Leckerbissen. Nach der CD Tafelmusik Jazz wird hier das erfolgreiche Konzept fortgeführt. Mit so bekannten Songs wie - And I Love Her, Michelle usw. wird diese CD zu einer kurzweiligen Stunde bester Jazz Unterhaltung.




010210, Berger, Winfried - Vier Jahrhunderte deutsche Oreglmusik

Die Balthasar König Orgel der romanischen Basilika des Klosters Steinfeld gilt als eine der schönsten Orgeln Deutschlands. Eine Inspiration für eine Anthologie deutscher Orgelmusik des 16. – 19. Jahrhunderts.





020512, Novak, Tomasz Adam - Orgelmusik der Romantik

Auf der ersten CD einer vierteiligen Reihe mit bedeutenden Werken romantischer Orgelmusik spielt Prof. Tomasz Adam Nowak an der Schuke Orgel.





041207, Nowak, Tomasz Adam

Polnische Orgelmusik ist eine programmatisch zu verstehende Produktion, die besonders die Beziehung deutscher und polnischer Musikkultur, deren Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu vermitteln versucht.





011211, Berger, Winfried - Ein Orgelton fliegt durch die Nacht

Winfried Berger (Orgel) und Jürgen Wink (Sprecher) stellen auf dieser CD heitere Orgelmusik mit Texten von Christian Morgenstern vor. Eine ungewöhnlich erscheinende Konzeption, kurze Orgelstückchen wechseln sich ab mit Morgenstern Texten die einen Bezug zum religiösen aufweisen, die sich aber als sehr amüsantes und kurzweiliges Stündchen Unterhaltung erweisen.


010408, Bach - Das Orgelwerk V - Passion

Tomasz Adam Nowak spielt an der Schuke-Orgel in St.Lamberti in Münster


010508, Bach - Das Orgelwerk VI - Ostern

Tomasz Adam Nowak spielt an der Schuke-Orgel in St.Lamberti in Münster


020615, Soester Madrigal Syndikat - audivi vocem de coelo

Das erste Hören überwältigt. Solch perfekte Homogenität, solch einen überaus ausgewogenen akustischen Raumeindruck und einen nahezu körperlosen Klang findet man selten. Das Debüt Album des SMS ist ein kleines Wunder, ein stimmlicher Genuss. Die vier Sänger haben diese CD in der Dalheimer Klosterkirche aufgenommen, deren Qualität als einzigartiger Klangraum fast legendär ist. Vier Stücke beziehen sich auf das Pfingstfest, andere sind Vertonungen des Allerheiligen-Resonsoriums, von Bibeltexten und einer Totenmesse. Das ansprechen gestaltete Booklet listet alle Texte mit Übersetzung auf.




010605, Madrigalchor Münster

Von der Renaissance bis zur Jetztzeit reicht die Auswahl der Chorwerke dieser CD, die einen Querschnitt des Repertoires darstellt.





010914, Domkantorei Paderborn

Chormusik aus dem hohen Dom in Paderborn





011213, Kostujak, Wolfgang - Schläft ein Lied in allen Dingen

Musik von Felix Mendelssohn, Johannes Brahms und Cesar Franck über Choralgesänge einer verlorenen Zeit an den Sauer Orgeln von Rüthen und Brakel-Hembsen





020306, Madrigalchor Münster

Johannes-Passion mit dem Madrigalchor Münster und dem Orchester der Kölner Kammermusiker





021207, Mozart - Große Messe c-Moll

Die c-Moll Messe von Mozart steht heute gleichermaßen bewundert und geliebt in einer Reihe neben den großen oratorischen Werken Bachs, Händels, Haydns und Beethovens. Hier vorgestellt mit der Domkantorei Paderborn und der Kammerphilharmonie Kaiserpfalz. Die Solisten sind Jutta Potthoff, Martina Stork-Freiberger, Michael Novack und Wilhelm Hartmann.





020608, Potthoff / Romberger / Nowak / Bästlein

Th. Holthoff leitet die Domkantorei Paderborn und die Kammerphilharmonie Kaiserpfalz. Dieser Konzertmitschnitt zeigt alle Nuancen dieser Messe.





021106, Philh. Jelenia Gora / Capella Juventa Münster

Peer Gynt, E. Griegs komplette Bühnenmusik op. 23. Eine der ganz wenigen VÖs in deutscher Sprache.





031005, Peters / Holthoff

Libori Festmusik - Libori Tusch - aufgenommen von der großen Orgel im Dom zu Paderborn mit dem Paderborner Domchor





030909, Mendelssohn-Bartholdy - Elias

Elias, wird in dieser Aufnahme interpretiert von Jutta Potthoff (Sopran), Gerhild Romberger (Alt), Wilhelm Hartmann (Tenor) und Peter Lika (Bass) sowie der Domkantorei Paderborn.





010306, Schütz, Heinrich - Geistliche Chor-Music

Die Geistliche Chormusik 1648 von H. Schütz wird musiziert vom Heinrich Schütz Chor, Junger Chor und Barockorchester Münster. Ein ausführliches Booklet informiert über gesellschaftliche, religiöse und musikalische Verhältnisse zur Entstehungszeit der Musik.


010615, Domchor Paderborn - Aus den Quellen der Gregorianik

Mit dem Domchor Paderborn unter Leitung von Theodor Holthoff durch das Kirchenjahr – Motetten von Palestrina, di Lasso, Allegri, Durufle und Göbel




010214, Bach - Oistrach / Grosser

6 Violin-Sonaten und 2 Continuo-Sonaten sind auf dieser Doppel-CD


011014, Capella Vocale Münster - Puer Natus est Nobis

Der Chor unter Leitung von Martin Stegmann präsentiert auf dieser CD weihnachtliche Chorstücke von der Rennaissance bis zur Gegenwart





020215, Junges Westfälisches Barock-Ensemble - ensemble

Mit der neuen CD empfehlen sich die Mitglieder des Barockensembles abermals als versierte Kenner und Könner in ihrem Fach. Die fünf Solistinnen sind primae inter pares, jede versteht sich immer auch als Teil eines Ganzen. Der so hervorgezauberte harmonische Gesamteindruck vermittelt unglaubliche Spielfreude, der gegenseitige Respekt und das Vertrauen in die Fähigkeiten der Mitmusizierenden bilden hier eine wunderbare Parallele zur erfolgreichen Welt des Sports.





030809, Dobroljubowa, Vera - Erinnere Dich, mein Liebster

Vera Dobroljubowa präsentiert auf dieser CD russische Volkslieder und Romanzen der russischen Komponisten A. Warlamow, A. Guriljow, P. Bulachow und S. W. Rachmaninoff. Sie wird begleitet von Irina Kusnezowa.





051212, Westfälisches Barockensemble

Sehr schön zum Zuhören in wohliger, musikalischer und kulinarischer Atmosphäre





031112, von Kalckreuth / Mishory / Wohlmacher / Dimigen u.a.

1. Kammersinfonie – Stefan Heucke ist seit der Inszenierung seiner Oper in Krefeld einer der Großen der neuzeitlichen Musik.





031108, Weichert / Bredohl

Die Faustsymphonie in drei Charakterbildern nach Goethe – Faust – Gretchen – Mephistopheles





010513, Cordarte - Unterwegs

Es werden Triosonaten des 16. und 17. Jahrhunderts brilliant vorgeführt, lauter kleine Kostbarkeiten





010509, Otto / Oldenburg - Sax-o-phun

Der Schwerpunkt dieser CD basiert auf dem neuklassischen Klangideal der 20er Jahre, jener Epoche, in der das Saxophon im Chicago-Jazz die Klarinette als führendes Holzblasinstrument ablöste.





010905, Otto, Simone - Portrait

Das Portrait zeigt beeindruckend, wie weit gefächert das Saxophon auch im klassischen Gebrauch seinen Charme verbreitet. Begleitet von Fred Oldenburg spannt sie einen Bogen von einfühlsamen Melodien bis hin zu virtuosen Kabinettstückchen.





010515, Otto, Simone - Saxperience

Auf der CD wird ein Querschnitt hörbar, der einen weiten Horizont nachzeichnet: Dvoraks Bläserserenade aus dem Jahre 1878, dem Oktett von Walter S. Hartley und Sax-Sux von Chiel Meijering, zwei zeitgenössischen Werken. Tango und Blues im modernen Gewand. Ob es der große sinfonische Klang oder filigrane solistische Tonstrukturen sind - Saxperience ist ein außergewöhnliches Erlebnis.





030905, Oldenburg, Fred - Portrait

Fred Oldenburg spielt auf dieser preiswerten CD Stücke von Beethoven, Chopin, Schönberg und Ravel





020407, Schwab/Ahlert, Werke für Mandoline und Gitarre





021005, Otto/Oldenburg - Hard too hard

Faszinierend, welche Klangvielfalt in einem Tenorsaxophon steckt; Simone Otto mach es hörbar.





020908, Raveau / Rangno - Weder Mozart noch Bossa Nova

Die beiden Interpreten, Piotr Rangno, Bajan, und Sabine Raveau, Violine, zeigen virtuos, welche überraschenden Klangkombinationen Bajan und Violine bieten. Ob die hier zusammengetragene vergnügliche Auswahl klassischer Unterhaltsamkeit "Weder Mozart noch Bossa Nova" enthält, möge jeder selbst herausfinden.





010414, Rangno, Piotr - Bajan Solo

Die Virtuosität, die Ausdrucksstärke des Künstlers auf seinem Instrument scheint ohne Grenzen





040515, Rave, Clemens - Jehan Alain

Clemens Rave spielt auf dieser CD Stücke des im ersten Weltkrieg verstorbenen französischen Komponisten Jehan Alain.





011012, Eicker, Erdmute - Klavierwerke

Erdmute Eicker spielt 12 Variationen über ein Thema von A. Webern, 21 leichte Stücke zu dem Märchen von Oscar Wilde – Der glückliche Prinz – und 5 Fantasiestücke zu Nacht Urnen.





021012, Markov, Michail - Klavierwerke

Michail Markov spielt verschiedene Klavierstücke des Komponisten Rodion Shchedrin.





011214, Oistrach / Grosser - Ich, ruf zu Dir

Valery Oistrach und Ulrich Grosser interpretieren meditative Interpretationen klassicher Werke großer Komponisten. – Ich ruf zu Dir





021213, Oistrach, Igor und Valery

Igor und Valery Oistrach interpretieren Stücke für zwei Violinen mit der Oistrachphilharmonie unter der Leitung von U. Grosser. Eine Omage an den Großvater David Oistrach.





021014, Reckmann, Thomas

Thomas Reckmann spielt auf seiner ersten Produktion für Musicom von Beethoven die Waldsteinsonate, von Rachmaninoff Prelude in D- und B-Dur und von Scrjabin Prelude eis Moll, Nocturne und die Sonate Nr. 4





010814, Plich, Jürgen - Mozart

Jürgen Plich spielt 12 Variationen c Dur KV 265 des Kinderliedes – Mogen kommt der Weihnachtsmann und weitere Stücke von Wolfgang Amadeus Mozart.





020906, Plich, Jürgen - Portrait

Jürgen Plich interpretiert Klavierstücke von Busoni, Brahms und Liszt





010511, Kaufmann, Jörg - cool

Die West Side Story gilt vielleicht als der Prototyp des modernen Musicals. Seine weltberühmten Songs sind auf dieser CD Gegenstand der musikalischen Interpretation durch den Saxofonisten Jörg Kauffmann. Mit seinen Musikern skizziert er die jazzige Seite der Vorlage auf technisch und musikalisch so hohem Niveau, dass trotz rein instrumentaler Darbietung sich Tragik, Freude und Energie der Texte wie selbstverständlich mitteilen. Als Gast dabei: Bobby Shew, Trompeter-Legende aus den USA - authentisch!





021010, Ensemble Yontev - Siss Lejbn

Die Musik erzählt von der Süße des Lebens, wie die Lieder des osteuropäischen Judentums sie vermitteln. Das umfangreiche Booklet informiert über die Texte und Absichten der Lieder.





010606, Ensemble Yontev - fun Hartz tzu Hartz

Das Ensemble Yontev vermittelt die große stilistische Vielfalt der jüdischen Musikkultur. Biblische Texte stehen neben fröhlichen Liedern, schwermütige Balladen neben humorvollen Tanzliedern.





030810, Jascalevich, Diego - Charango Nuevo

Diego Jascalevich beherrscht den Charango nicht nur meisterhaft, er ist geradezu ein Teil von ihm. Über seinem Spiel schwebt eine melancholische Weite, wie man sie wohl nur auf der südlichen Erdhalbkugel erfahren kann. Auf dieser CD präsentiert Diego lateinamerikanische Traditionals und Eigenkompositionen, die sein Künstlerleben zwischen Buenos Aires, Rom und Deutschland widerspigeln.





011112, Rangno / Pelech - Mazurtangeo

Piotr Rangno und Krzysztof Pelech stellen Verbindungen von den kraftvollen Mazurken Chopins zu den leidenschaftlichen Tangos Piazzollas her.





030910, Lang / Langnickel - Tango, i che!

Feline Lang frech wie der Tango.





010811, Seferian, Jean-Claude - Aznavour

Auf dieser CD interpretiert Jean Claude Seferian die Klassiker von Aznavour





011114, Seferian, Jean-Claude - La creme de la creme

Die neue Live CD ist ein Querschnitt seines musikalischen Schaffens anlässlich seines 25-jährigen Bühnenjubiläums. Jean-Claude mit Band, Balladen und folkloristischem Pop





030209, Seferian, Jean-Claude - Avec le temps

Jean Claude Seferian singt und spielt, begleitet von seiner Frau, die Klassiker der Chansonliteratur





010412, 6-Zylinder - Best of

Auf der "Best of" haben die 6-Zylinder 21 Ihrer beliebtesten Songs zusammengestellt. Es reicht von Penny Lane über You are my only one und 50 Ways to leave your lover bis Lalelu. Es wird das gesamte Spectrum geboten. Viel Spaß mit diesem Album!





010711, 6-Zylinder - Singen

Singen ist der neuste Geniestreich der 6-Zylinder





011207, 6-Zylinder - Brunftzeit

Brunftzeit – A Capella Stimmkultur, die sich nicht in Schubladen stecken lässt. 6-Zylinder bedienen sich aller musikalischen Stile





010908, Teilmans / Rodenberg - Heute Abend: Lola Blau

Lola Blau ist die Hörspielfassung eines Musicals von Georg Kreisler. Es handelt von einer jungen, lebensfrohen, naiven Jüdin, die in den 30er Jahren eine Karriere als Schauspielerin anstrebt.





030515, Stephanie K., Subterranean Dream

Dies ist die erste CD für Musicom der in New York lebenden Jazz Sängerin.


031217, Stephanie K. - In the Silence of the Snowfall

Stephanie K. singt Weihnachtslieder wie Christmas time is here, The Snow is falling, Santa Baby und viele andere





010413, Prawit, Patricia - Allein in einer großen Stadt

Ein Abend für Marlene. Viele Hits der großen Künstlerin schön jazzig wiedergegeben.




051012, Sebastian Netta Trio - Tafel Musik

Die Absicht dieser Produktion ist eine Hintergrundmusik zu schaffen, die unaufdringlich und unüberhörbar ist.




031110, Naumann, Alexandra - missa

Der Jazz geht ruhig und kraftvoll in der Tradition des Gospels und des Blues eine eigenartige Verbindung ein mit Choral Kompositionen. Dabei verstört das Ergebnis die Choral gewohnten Ohren nicht, zeigt vielmehr einen gewinnend-modernen Umgang mit altem Liedgut.