Powered by CMSimple

di Monaco Records

DMR5005, Wilhelm, Wladimir Maria - Bach, das Cello und die Kremelkirche von Suzdal, VÖ: 9.09.2011

In jedem Fall sind Bachs Solokompositionen kühn und stellten wohl auch den damaligen Hörer vor eine ungewohnte Herausforderung: Barocke Musik ist polyphone Musik, mehrere Stimmen erklingen gleichzeitig. Für diese Musik sind Tasteninstrumente oder Lauten bevorzugt. Sie können Akkorde spielen und so Harmonien und Melodie gleichzeitig fortschreiten lassen. Im Gegensatz dazu kann man auf der Geige und auf dem Cello aber nicht durchgehend mehrere Töne gleichzeitig anspielen. Der Komponist hat also nur eine Stimme, will aber mehrere Stimmen darstellen. Er will mehrstimmig komponieren in der Einstimmigkeit. Polyphonie in der Monophonie. Ein scheinbarer Widerspruch.


DMR5003, Wilhelm, Wladimir Maria - Schubert, das Cello und die Winterreise

Wladimir Maria Wilhelm, Violoncello unterstützt von Johannes Roloff, Piano spielt die Winterreise von Schubert.